Kuechenchef-projekte in Wien und Graz -- Ist Ihres das Naechste?


Unsere Kuechenchef-Projekte im Jahre 2010


Eine Spanische Bar wurde im Herzen von Graz ins Leben gerufen.

Wir bekamen den Auftrag die Speisekarte zu kreieren und diese dann umzusetzen. Die einzige Auflage war Spiesse. Das wie und was wurde uns ueberlassen.

Obwohl der Besitzer eigentlich das Essen als feinen Zusatz zu seiner Bar machen wollte war es unser Plan das Torona zum besten Spiess Restaurant in Graz und Graz Umgebung zu machen. Die andauernd ausgebuchten Abende zeigen uns das wir es geschafft haben.

Wie immer war ein Roter Faden von Anfang bis Ende unser Motto.


Ein Restaurant am Wiener Naschmarkt wollte sich seiner Wurzeln erinnern.

Wir halfen den Weg gerade und einfach zu gestalten.

Der Faden war die K&K Geschichte des Gebaeudes, die Geschichte des Naschmarktes sowie der Alt Ungarische Name des Restaurants.

Wir sahen die Staedte Triest- Budapest und Prag in der Monarchie mit Wien als deren Zentrum.

Die Fuelle aus der man hier Kulinarisch schoepfen kann ist natuerlich unendlich. Und wir glauben das zukuenftige Kuechenchefs im Horvath keine Probleme haben werden mit dieser Fuelle immer wieder neue Ideen fuer Speisen zu bekommen.


Unsere Kuechenchef-Projekte im Jahre 2011


Ein "Gasthaus" mit der besten Lage in der Stadt Graz. Das Interior Design ist traditionell trotzdem spritzig modern aehnlich den Lollipop Dirndln von heute.

Die Plattner Gmbh hat mit der Schiefen Laterne ihre Tradition, Restaurants perfekt in Szene zu setzen, fortgesetzt.

Unser Auftrag war es die Speisekarte an dieses Niveau anzupassen. Wir nehmen Steirische Klassiker und geben diesen ein neues Kleid.

Unter anderem sind wir in der Schiefen Laterne die ersten in Graz welche das Turopolje Schwein auf unserer Karte zelebrieren. Mit dieser Speisekarte haben wir ein "Drehbuch" fuer die "Laterne" geschrieben welches mit dem Buehnenbild perfekt harmoniert.

Share this page:
Enjoy this page? Please pay it forward. Here's how...

Would you prefer to share this page with others by linking to it?

  1. Click on the HTML link code below.
  2. Copy and paste it, adding a note of your own, into your blog, a Web page, forums, a blog comment, your Facebook account, or anywhere that someone would find this page valuable.