Ein Forellen Rezept mal anders



Steirischer Wurzelfisch:

Forellen Rezept:

4 Regenbogen Forellenfilets

1/4 l Weisswein

1/4 l Fischsud

Gewürze:

3 Pfefferkörner,1 Lorbeerblatt

1 TL Fenchelsamen

1 Knoblauchzehe

Gemüse:

2 Karotten

1 Zwiebel

1/4 Lauch

1 Fenchelknolle mit grünen Fenchelkraut

und nicht zu vergessen::

3 Petersilienzweige

Frisch geriebenen Kren (Meerettich)

Salz zum abschmecken

600 g Kartoffel

1 walnussgrosses Stück Butter

VORBEREITUNG:

- Fischsud mit Weisswein zum Kochen bringen

- Gewürze dazu geben und ca 10-15 Minuten ziehen lassen

- Gemüse in feine Streifen (Julienne) schneiden und beiseite stellen

- Kartoffeln schälen und mit Wasser bedecken, Salz dazu geben und weichkochen - sofort abseihen und in einem Sieb ausdämpfen lassen

TIP

Die Kartoffeln wenn möglich NIE kalt abspülen sondern nur ausdämpfen lassen. Auf diese Art und Weise bleibt die Textur und der Geschmack der Kartoffel besser erhalten.

- Petersilie fein hacken

ZUBEREITUNG:

- Die Gemüsestreifen in ein Sieb geben und dieses dann in den heissen Fischsud stellen...

das Gemüse kurz auf Biss (nicht ganz durch) kochen

- In einer flachen Bratpfanne die 4 Forellenfilets mit der Haut nach oben legen, mit Fischsud übergiessen und zugedeckt ganz leicht kochen lassen - das ganze soll mehr ziehen

- In der Zwischenzeit die Butter in einer Bratpfanne oder in einem weiten Topf schmelzen lassen - die Kartoffeln dazugeben, alles leicht anbraten und zum Schluss die gehackte Petersilie dazugeben, gut durchschwenken und mit Salz abschmecken

ANRICHTEN:

4 grosse Suppenteller oder grosse flache Teller

Kartoffel in der Mitte des Tellers anrichten

Je ein Forellenfilet darüber plazieren

Gemüsestreifen in einem loosen Bündelchen auf die Forelle geben

und ganz oben mit etwas Kren und dem Fenchelkraut dekorieren.

Etwas Fischsud in den Teller geben und sofort Servieren.

Dazu südsteirischen Wein oder Wein nach deinem Geschmack