Kochkurs fuer Fortgeschrittene

Na Prost Mahlzeit.......

So jetzt werden wir einmal das Menu in Angriff nehmen.

Wir haben auch ein paar Rezepte als kleinen Teaser vorbereitet. Wenn Du Lust darauf hast, brauchst Du Dich nur beim e-zine anmelden und schwups bekommst Du auch schon die Rezpete in deine Mailbox.

Keine Angst, Du kannst dich jederzeit schnell wieder per Mausklick abmelden.

E-mail Addresse
Vorname
Then

Don't worry — your e-mail address is totally secure.
I promise to use it only to send you Kulinarische Infos.




Vorspeise

Räucherforellensülzchen mit Krencreme und Bärlauchpesto

Suppe

Mini Speckbuchteln im feinen Kartoffelschaum

Salat

Frühlingssalatkomposition mit Kürbiskernöl und Gegenbauer Balsam

Hauptspeise

Schweinsbraten vom Mangalitzaschwein mit Rosmarin-Zitronensalz dazu Käferbohnengröstl und frisches Gemüse, das wir zusammen vom Naschmarkt holen

Dessert

Federleichte Topfenknödel mit Marzipan und Mandelbutter im Orangen- und Hollunderblütensüppchen




Hmmm nun fragen sich einige von Euch warum dieses Menu? Es freut mich, dass Ihr gefragt habt, ich sage es Euch natürlich gerne......




......

Fangen wir mit der Vorspeise an: Sulz ist etwas typisch österreichisches und normalerweise recht schwer und deftig. Wir arbeiten mit der Idee dieser Speise und „erleichtern“ diese sehr stark.

Arbeiten mit Gelatine ist im Grossen und Ganzen einfach, solange Du ein paar klitzekleine Grundregeln beachtest. Diese Regeln werden wir gleich vorweg im Kurs durchgehen und Ihr werdet es leicht und einfach finden, süss oder pikant mit Gelatine zu hantieren.

Suppe und Buchteln oder sagen wir lieber eine Idee von einer Suppe.

Ihr werdet sehen wie leicht es ist mit ein paar Handgriffen diese Kartoffelsuppe zu machen. Sie ist einfach anders als alle Kartoffelsuppen.

Wir machen unseren eigenen Germteig und arbeiten mit der ISI Flasche um Schaum zu kreieren.

Die Buchteln, die Ihr ja alle kennt und wahrscheinlich liebt, sind eigentlich einfach zu machen und können beliebig gefüllt werden.

Nein ich bin natürlich nicht der sogenannte Erfinder dieser Idee. Die Chinesen machen das schon seit Jahrhunderten mit Ihren „steamed Buns, welche mit Schweinefleisch oder Bohnenpaste oder vielen anderen Füllungen angepriesen werden.

Die ganze Idee dieser Suppe kommt von unseren Buchteln mit Vanillesauce, nur halt pikant und doch ohh so leicht.

Der Salat, ist eine Komposition, was ist eine Komposition.... ?? na eine Symphonie halt...:) ooops ok....,

...knackig frisch, saftig zart, süss, sauer, ein bisschen knusper hier und da. Das sind Kompositionen von Säuren, von Texturen und Farben.

Diese können das ganze Jahr über quer durch die Saisonen kreiert werden und gelingen immer anders und toll. Du brauchst Dir nur vorher Gedanken machen, was Du erreichen willst.

Die Hauptspeise, das Mangalitzaschwein hat in den letzten Jahren viel Presse bekommen. Mit Recht, wenn man bedenkt, dass diese Rasse vom Austerben bedroht war.

Dann kamen ein paar vorausschaunde Bauern, die genug von der modernen „Fabrikslandwirtschaft„ hatten und damit begannen eine Brücke zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu bauen. Das Ergebniss ist ein Produkt das sich sehen und vor allem schmecken lassen kann.

Wir machen einen Schweinsbraten - ja richtig gelesen. Es ist eine hohe Kunst einen tollen Braten zu zaubern.

Auch hier musst Du nur ein paar wenige Richtlinien beachten, dann kann es schon los gehen mit der Kreativität des Marinierens und Würzens, denn da kannst Du dich so richtig ausleben.

Ich habe mir dann gedacht, dass es doch toll wäre zum Dessert irgend etwas mit Topfen in unser Menü zu setzen, da Topfen ja schlussendlich in der österreichischen Psyche fest verankert ist.

Trotz alledem sollte es jedoch leicht sein. Darum auch diese luftigen Knödel. Früchte sind noch nicht so richtig am regionalen Markt, darum die Orangen. Wenn wir Glück haben, sind die Hollunderblüten schon da, wenn nicht nehmen wir Sirup vom letzten Jahr, da dieser noch immer super schmeckt.



So nun lasst uns nochmals zurückblicken:

Wir lernen mit Gelatine eine Sulz zu machen,

eine Suppe mit der ISI Flasche zu verfeinern,

einen Germteig in pikante Buchteln zu veredeln,

mit Texturen, Farben und mehr einen Salat zu komponieren.

Wir lernen das Mangalitzaschwein auf Du und Du kennen und wissen nach dem Kurs auf was es bei einem Braten alles ankommt.

Knödel sind aus der österreichischen Küche nicht mehr wegzudenken. Dass diese sogenannten „Knoten“ wie sie im Altdeutschen genannt wurden, auch luftig leicht sein können, stellen wir mit unserem Dessert unter Beweis.

So und nun noch einmal Prost Mahlzeit.......

da wir von Prost reden, schaut doch mal nach


Um etwas ueber Fritz Preiss zu lernen, er ist der zweite von rechts